Am Aargauer Musikfest messen sich so viele Musikvereine wie noch nie

az

(az vom 09. Februar 2018)

von Markus Christen (Text und Foto)

Gegen 5000 Musikanten nehmen an zwei Wochenenden im Juni am kantonalen Musikfest teil.

In genau 133 Tagen wird unter dem Motto «Ohren auf!» das 32. kantonale Musikfest in der Stadthalle von Laufenburg eröffnet. An den zwei letzten Juniwochenenden messen sich insgesamt 133 Vereine aus 11 Kantonen in einem musikalischen Wettstreit miteinander. Gegen 5000 Musikantinnen und Musikanten werden an sechs Tagen in der Stadt am Rhein erwartet. Die Organisatoren rechnen mit rund 12 000 Besuchern, die sich die Konzertvorträge in der Stadthalle, in der Turnhalle Burgmatt und in der katholischen Kirche anhören und die Baslerstrasse für den Paradewettbewerb säumen werden.

Das Ende einer musikalischen Ära

baz

(BaZ vom 20. Januar 2018)

Philipp Wagner dirigiert sein letztes Konzert der Stadtmusik

Von Lena Dändliker

Basel. Philipp Wagner ist nervös. Auch nach 29 Jahres als Dirigent bei der Stadtmusik Basel ist die Anspannung kurz vor dem Konzert gross. Läuft alles reibungslos ab? Wird die Akustik im Saal gut sein? Dir Fragen bereiten dem 52-Jährigen ein mulmiges Gefühl, denn Wagner ist im Verein nicht nur Dirigent, sondern auch Mitorganisator der Konzerte.

Wenn Wagner heute Abend die Bühne des Musical-Theaters Basel zum diesjährigen Galakonzert betrifft, wird er sie mit einem weinenden und einem Lachenden Auge wieder verlassen. Denn es ist sein letzter Auftritt.

Philipp Wagners Abschiedkonzert

bz

(bz vom 20. Januar 2018)

Am Samstag geht eine Ära zu Ende: Philipp Wagner gibt nach dem Galakonzert der Stadtmusik Basel den Stab ab – 29 Jahre, nachdem er diesen übernommen hat. Warum so kurz vor einem persönlichen Jubiläum? «Wir haben keine ‘Lämpe’», sag Wagner, wohlwissend, dass man das vermuten könnte. «Ich höre auf, weil der Zeitpunkt stimmt.»

Es ist keine Übertreibung, dass Wagner die Stadtmusik Basel vor dem Untergang bewahrt hat. Dem Traditionsverein waren in den 1908er-Jahren die Mitglieder davongelaufen. Als der 24-jährige Baselbieter, der an der Musikakademie sein Studium als Blasorchesterdirigent abschloss, eine Probe beuchte, erschrak er. Das einst stolze Orchester zählte nur noch 20 Musikantinnen und Musikanten.

Probe für das letzte Galakonzert

Telebasel Glam vom 18. Januar 2018.

Am grossen Galakonzert der Stadtmusik Basel steht Philipp Wagner zum letzten Mal am Dirigentenpult. Telebasel durfte exklusiv an der Probe für den grossen Abend in der Sporthalle der Kaserne Liestal dabei sein.

Das Jubiläums-Konzert ist auch ein Abschied

SRF Regionaljournal vom 18. Januar 2018.

145 Jahre feiert die Stadtmusik Basel mit einem Galakonzert, das aber zugleich ein Abschiedskonzert ist: «Für die Stadtmusik Basel geht eine Ära zu Ende», sagt der Präsident der Stadtmusik Ruedi Küng. Wagner habe die Stadtmusik zu einem modernen und vielseitigen symphonischen Orchester weiterentwickelt, so Küng. Aber nicht nur musikalisch bleibe Wagner, der hauptberuflich Kommandant der Schweizer Militärmusik ist, in bester Erinnerung, sondern auch menschlich: «Er hat eine unglaublich gute Atmosphäre geschafft.»

Dirigenten-Legende gibt den Stab ab

bz

(bz vom 4. Januar 2018)

Philipp Wagner steht beim Galakonzert der Basler Stadtmusik am 20. Januar 2018 zum letzten Mal am Dirigentenpult. Danach übergibt er den Dirigentenstab an Mischa Meyer. Damit geht für das symphonische Blasorchester eine Ära zu Ende. Philipp Wagner hat, wie die Stadtmusik mitteilt, "ein Fünftel der 145-jährigen Geschichte der Stadtmusik Basel massgeblich geprägt". Wagner hatte 1989 die musikalische Leitung übernommen und das 1872 gegründete Blasorchester zu einem modernen Klangkörper umgeformt. Wagner dirigierte die Stadtmusik bei weit über 250 Auftritten an regionalen, nationalen und internationalen Anlässen.

Diese Seite verwendet Cookies.